Number 26: Fair-use-policy soll für Transparenz bei Kosten und Leistungen sorgen

Der Girokonto Anbieter Number 26 hat für die Beziehungen zu seinen Kunden eine Fair-use-policy entwickelt, die ab 7. September 2016 gilt. Das Regelwerk dient vor allem dem Ziel, transparent und offen über Leistungen und Kosten zu informieren. Dadurch soll sichergestellt werden, dass zum einen für Number 26 keine unkalkulierbaren Kosten aufgrund übermäßiger Nutzung bestimmter Angebote entstehen, und zum anderen jeder Kunde eindeutig nachvollziehen kann, ab wann eine übermäßige Nutzung vorliegt.

Wie viele Bargeldabhebungen sind kostenfrei?

© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

© Jürgen Fälchle – Fotolia.com

So sehen die Regelungen beispielsweise kostenfreie und unbegrenzte Abhebungen bei mehr als 6.000 Einzelhändlern innerhalb des Cash26-Netzwerks vor. Zudem dürfen alle Nutzer mit einer Frist von drei Monaten zum Start der Einführung sowie alle unter 26-Jährigen und alle, die ihr Konto als Hauptkonto nutzen, innerhalb Deutschlands monatlich fünfmal kostenfrei Bargeld am Geldautomaten abheben. Als Hauptkonto gelten dabei all jene Konten, auf denen innerhalb von zwei Monaten entweder regelmäßig Arbeitseinkommen oder Sozialleistungen eingehen oder auf denen innerhalb zweier aufeinanderfolgender Monate Gutschriften erfolgen, die sich insgesamt auf wenigstens 1.000 Euro summieren. Hat ein Kunde das jeweilige Kontingent an Inklusivleistungen überschritten, wird für jede weitere Abhebung eine Gebühr von 2,00 Euro berechnet. Ist das für kostenfreie Abhebungen geltende Limit erreicht, wird der Kunde darüber per Push-Mitteilung in Kenntnis gesetzt. Darüber hinaus wird der jeweilige Status auch in der App angezeigt.

Regelungen für Ersatzkartenbestellungen und Abhebungen im Ausland

Wer eine neue Ersatzkarte benötigt, erhält dafür künftig eine Gebühr von 10 Euro in Rechnung gestellt, sofern er für die Beschädigung oder den Verlust der alten Karten verantwortlich ist. Soll die Ersatzkarte per Expressversand zugestellt werden, erhöht sich die Gebühr um weitere 25 Euro. Auf Auslandsreisen profitieren deutsche Kunden von Number 26 weiterhin von den bisherigen günstigen Regelungen, denn Bargeldabhebungen im Ausland sind für sie auch in Zukunft kostenfrei möglich.