Girokonto für Azubis eröffnen – Vergleich 2018

Wer bis zum Ende seiner Schulzeit noch kein Girokonto besaß, muss sich spätestens mit Beginn der Ausbildung darum kümmern. Kein Ausbildungsbetrieb zahlt seinen Auszubildenden noch die Ausbildungsvergütung bar aus. Das Schöne ist, dass ein Girokonto für Azubis bis jetzt noch von allen Banken ohne Grundgebühr angeboten wird. Dennoch ist es sinnvoll, nicht zur erstbesten Bank um die Ecke zu marschieren, sondern sich einen Überblick zu verschaffen.

Warum sollte ein Azubi heute ein Girokonto eröffnen, für das er nach dem Ende seiner Ausbildung eine Gebühr bezahlen muss? Der nächste Kontowechsel stünde an. Mit der Eröffnung seines Girokontos für Azubis kann er heute schon die Weichen für die Zeit nach der Ausbildung stellen.

Bank und KontoKostenAlterKreditkarteBargeldFilialen 
Wüstenrot
Top Giro Young
keine0 bis 24 Jahreja, 0 €Cash PoolJazum Konto >>
Netbank
Girokonto
keineab 0 Jahrenja, 19 € p.a.Cash PoolNeinzum Konto >>
Postbank
Giro Start direkt
keine12 bis 22 JahreneinCash GroupJazum Konto >>
Deutsche Bank
Das junge Konto
keine14 bis 30 JahreneinCash GroupJazum Konto >>
TargoBank
Starter Konto
keine7 bis 29 JahreneinCash PoolJazum Konto >>
VW Bank
My first Giro
keine10 bis 17 Jahreja, 0 €VISANeinzum Konto >>
DKB
DKB Cash u18
keine7 bis 17 Jahreja, 0 €VISANeinzum Konto >>
HypoVereinsBank
HVB Konto Start
keine14 bis 25 Jahreja, 10€ p.a.Cash GroupJazum Konto >>
GLS Bank
Starter Konto
keine14 bis 17 Jahreja, 30€ p.a.VolksbankenNeinzum Konto >>

Auf einen Blick: Das Girokonto für Azubis

Das Girokonto für Azubis dient dazu,

  • Dass die Ausbildungsvergütung eingehen kann,
  • Überweisungen zu tätigen,
  • Lastschriften einlösen zu lassen
  • Bargeld abzuheben oder einzuzahlen

Abhängig davon, ob ein Azubi volljährig ist oder nicht, fällt das Kontomodell aus. Da Minderjährige in Deutschland per Gesetz keine Kredite aufnehmen dürfen, muss es in diesem Fall ein Konto auf Guthabenbasis sein. Der Azubi erhält keine MaestroCard, sondern nur eine BankCard. Mit MaestroCard kann er beim Einkaufen bargeldlos bezahlen, läuft aber Gefahr, das Konto zu überziehen, eine Gesetzeswidrigkeit vor dem 18. Geburtstag. Die BankCard ermöglicht es ihm, Bargeld am Automaten abzuheben und Kontoauszüge auszudrucken.

Die Kontoeröffnung für ein Girokonto für Azubis

Ist der Azubi volljährig, kann er den Kontoeröffnungsantrag alleine unterschreiben. Ist er noch minderjährig, müssen die Erziehungsberechtigten den Vertrag ebenfalls unterschreiben. Fällt die Wahl auf ein Konto bei einem Onlineanbieter, erfolgt der Antrag auf Kontoeröffnung online. Idealerweise bietet die Bank sowohl das VideoIdent-Verfahren an als auch eine elektronische Unterschrift. In diesem Fall erfolgt die Identifizierung im Rahmen eines Videochats. Wichtig ist, dass alle Personen, die unterzeichnen, über einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzbestätigung verfügen. Kommt die elektronische Unterschrift nicht infrage, muss der Azubi den Antrag ausdrucken, unterschreiben und im Rahmen des PostIdent-Verfahrens an die Bank zurücksenden. Wird das Girokonto nicht generell kostenfrei geführt, verlangt die Bank in der Regel einen Nachweis darüber, dass sich der Antragsteller tatsächlich noch in der Ausbildung befindet.

Gibt es ein kostenloses Girokonto für Azubis?

Wie eingangs bereits erwähnt, stellen alle Banken kostenlose Girokonten für Azubis zur Verfügung. Es ist allerdings im Interesse des Azubis, dass er eine Bankverbindung wählt, welche die Gebührenfreiheit für das Girokonto auch noch nach dem Ende der Ausbildung beibehält. Dafür stehen genügend generell kostenlose Girokonten zur Auswahl.

Die Kriterien für das beste Girokonto für Azubis

Die kostenlose Kontoführung ist bei Banken gegeben. Einige FinTechs, die Konten auf Guthabenbasis bereithalten, berechnen allerdings Eröffnungsgebühren und Kontoführungsgebühren. Es gibt aber noch einige weitere Punkte, die bei der Auswahl des Girokontos zu berücksichtigen sind.

  • Handelt es sich um ein Guthabenkonto eines FinTechs mit Prepaidkreditkarte, sollte keine Kontoeröffnungsgebühr anfallen.
  • Die Zahl der Geldabhebungen am Geldautomaten sollte nicht zu eng gesetzt sein. Dieser Umstand entfällt bei Konten klassischer Banken und Direktbanken.
  • Die Zahl der kostenlosen Buchungen sollte ausreichend ausfallen.
  • Möglichst keine Kosten für das Einrichten von Daueraufträgen oder das Ausführen von Überweisungen.

Details zum Girokonto für Azubis

Die wichtigsten Punkte haben wir schon behandelt. Wie sieht es aber mit dem bargeldlosen Bezahlen in Geschäften oder dem Geldabheben im In- und Ausland aus?

Bargeldlos zahlen in Deutschland

Besitzt der Azubi eine MaestroCard, kann er damit in Deutschland überall bargeldlos bezahlen. Ist er noch minderjährig und verfügt nur über eine BankCard, ist dies nicht möglich. Bargeldloses Bezahlen funktioniert dann nur mit einer Prepaidkreditkarte.

Bargeldlos zahlen in der Eurozone

Für die Eurozone gilt das Gleiche, wie für Deutschland. Allerdings ist es im Ausland schwierig, eine Bank zu finden, bei der kostenlose Barabhebungen am Geldautomaten mit der MaestroCard oder BankCard möglich sind. In diesem Fall empfiehlt sich auf jeden Fall eine Kreditkarte mit der Option auf kostenfreie Barabhebungen, gleich, ob als klassische Kreditkarte für Volljährige oder als Prepaidkarte.

Bargeldlos zahlen außerhalb der Eurozone

Es kann unter Umständen nicht überall möglich sein, mit der MaestroCard zu bezahlen. Wer sich außerhalb der Eurozone aufhält, ist mit einer Kreditkarte auf jeden Fall besser bedient, auch um Bargeld am Geldautomaten abzuheben. Generell gilt bei Bezahl- oder Barabhebungsvorgängen in Fremdwährung, dass die Bank ca zwei Prozent des Betrages für die Umrechnung der Fremdwährung in Euro in Rechnung stellt.

Das beste Girokonto für Azubis im Check – diese Kriterien sind wichtig

Wir können nur wiederholen, was wir bereits erwähnten. Das ideale Girokonto für Azubis weist im täglichen Gebrauch keine Kosten auf, weder für die Einrichtung noch für die Kontoführung. Es bietet einen ausreichenden Rahmen an kostenlosen Buchungsposten. Die Bank verzichtet beim Onlinebanking auf Gebühren für die Zusendung von Push-TANs oder den TAN-Generator.

Fazit Girokonto für Azubis eröffnen

Der besseren Übersichtlichkeit halber hier noch einmal alle Punkte, die für die Eröffnung eines Girokontos für Azubis berücksichtigt werden sollten:

  • Minderjährige dürfen nur ein Konto auf Guthabenbasis führen.
  • Das Konto sollte generell gebührenfrei sein, idealerweise auch über die Ausbildung hinaus.
  • Ausreichend kostenlose Buchungsposten vermeiden zusätzliche Gebühren.
  • Es ist wünschenswert, wenn für die Übermittlung von Push-TANs keine extra Belastung anfällt.
  • Die Bank sollte für die Einrichtung von Daueraufträgen nichts berechnen.

Steht ein Konto bei einem FinTech mit Kreditkarte als „Zentrum“ im Fokus, gelten darüber hinaus noch folgende Punkte:

  • Die Zahl der kostenfreien Barabhebungen an Geldautomaten sollte nicht zu eng bemessen sein.
  • Fallen Gebühren dafür an, sollten diese möglichst gering ausfallen.
  • Eine ausreichende Zahl kostenloser Buchungssätze verhindert, dass das „kostenlose Girokonto“ zur Kostenfalle wird.