Girokonto mit VideoIdent eröffnen – Vergleich 2018

Das Internet hat viele Dinge einfacher und bequemer gemacht. Dazu zählt zweifellos auch die Auswahl des geeigneten Girokontos. Mit dem VideoIdent-Verfahren entfällt jetzt auch noch das Warten in der Schlange im Postamt, um sich dort gegenüber dem Postbeamten für die Kontoeröffnung zu legitimieren. In unserem Girokonto mit VideoIdent Vergleich finden Sie die besten Anbieter und können direkt online die Kontoeröffnung durchführen. Dazu bieten wir Ihnen auch noch einige wertvolle Hinweise zu einem Girokonto mit VideoIdent.

BankKontoführungBesonderheiten 
O2 Konto ohne Post IdentKostenlos+ Eröffnung ohne PostIdent
+ Gratis Girokonto ohne Bedingungen
+ auch ohne Schufa
zum Konto
VIABuy19,90 € im Jahr+ Keine Bonitätsprüfung / ohne Schufa
+ Wird der Schufa nicht gemeldet
- Gebühren
zum Konto
DKBKostenlos- Ablehnung bei schlechter Bonität
+ Weltweit kostenlos Bargeld abheben
+ Bis zu 0,60 % p.a. Guthabenszins
zum Konto
number26Kostenlos- Ablehnung bei schlechter Bonität
+ Kein PostIdent nötig
zum Konto
norisbankKostenlos+ Eröffnung ohne PostIdent möglich
+ Gratis Girokonto ohne Bedingungen
+ Bei geringer Bonität Guthabenkonto
zum Konto
ING DiBaBei guter Bonität frei- Ablehnung bei schlechter Bonität
+ 75 € Gutschrift möglich bis 30.11.2017
zum Konto
WüstenrotBei guter Bonität frei- Ablehnung bei schlechter Bonität
+ 75 € Gutschrift mögl. bis 31.12.2017
+ Kostenlose Visa-Kreditkarte
zum Konto

Das Girokonto mit VideoIdent auf einen Blick

  • Ein klassisches Girokonto, bei dem die Legitimationsprüfung online erfolgt.
  • Voraussetzung ist ein Computer oder mobiles Endgerät mit Sprach- und Kamerafunktion.
  • Die Identitätsprüfung findet mittels Videochat statt.

Die Banken in Deutschland sind unter anderem aufgrund des Geldwäschegesetzes dazu verpflichtet, die Identität ihrer Kunden zu überprüfen. Da dies bei einer Direktbank etwas schwierig ist, nahm diese Aufgabe in der Vergangenheit die Post wahr. Das PostIdent-Verfahren rückt allerdings zugunsten des VideoIdent-Verfahrens immer mehr in den Hintergrund. Einige Banken bieten inzwischen auch die elektronische Signatur. Bei diesem Vorgehen entfällt der postalische Versand der Kontoeröffnungsunterlagen vollständig.

Gibt es ein kostenloses Girokonto mit VideoIdent?

Erfreulicherweise lässt sich festhalten, dass es durchaus kostenlose Girokonten gibt, die mit VideoIdent-Verfahren eröffnet werden können. Dabei handelt es sich in der Regel um Angebote von Direktbanken.

Die drei wichtigsten Kriterien bei einem Girokonto mit Video-Ident

  • Kostenlose Kontoführung.
  • Gebührenfreie Kreditkarte als Bestandteil des Kontos.
  • VideoIdent nicht nur über Skype, sondern aus Sicherheitsgründen auch über das Programm der Firma Web-ID Solutions möglich.

Girokonto mit VideoIdent eröffnen – so geht’s

Das Zeitfenster für eine Kontoeröffnung mit VideoIdent fällt deutlich größer aus, als im Rahmen des PostIdent-Verfahrens, da die Ansprechpartner häufig bis abends 22 Uhr erreichbar sind. Damit hat der Antragsteller deutlich mehr zeitliche Flexibilität.

Wie bereits erwähnt, bedarf es eines Endgerätes mit Kamera-, Lautsprecher- und Mikrofonfunktion. Der Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzbestätigung muss gültig sein. Mit Anklicken des „Chat“-Buttons startet das VideoIdent-Verfahren. Der Mitarbeiter der Bank fotografiert zunächst Vorder- und Rückseite des Personalausweises, respektive die entsprechenden Seiten im Reisepass. Zur Verifizierung fragt er die wesentlichen Daten noch einmal ab. Anschließend muss der Antragsteller den Ausweis vor der Kamera hin- und herbewegen, damit sein Gegenüber das Hologramm prüfen kann. Abschließend sendet die Bank dem Neukunden eine TAN zu, welche er zur Bestätigung des VideoIdent-Verfahrens in die Bildschirmmaske eingeben muss.

Seitens des Gesetzgebers sind aktuell Bestrebungen vorhanden, die Kriterien für das VideoIdent-Verfahren zu verschärfen. Auf Kopfschütteln bei allen Beteiligten trifft dabei die Anregung, die Banken dazu zu verpflichten, in den Social Media zusätzliche Informationen über die Antragsteller zu sammeln.

Der Girokonto mit VideoIdent Check – folgende Kriterien sind wichtig

Nun wählt kaum jemand ein Girokonto aus, weil er es im Rahmen des VideoIdent-Verfahrens eröffnen kann. Dieser Umstand ist ein nettes Beiwerk, aber kauf für eine Bankverbindung ausschlaggebend. Hier zählen andere Kriterien, beispielsweise der Wegfall der Kontoführungsgebühr und eine kostenlose Kreditkarte. Moderate Zinsen für den Dispo sind ebenso wünschenswert, wie der Wegfall versteckter Kosten. Dazu zählen unter anderem Gebühren für den Versand von PushTANs. Buchungsgebühren für Posten, die über eine bestimmte Anzahl im Monat hinausgehen, wünscht auch niemand. Kostenfreie Barabhebungen an Geldautomaten sollten entweder mit der MaestroCard durch ein dichtes Automatennetz durch Partnerbanken oder mit der Kreditkarte gewährleistet sein.

Das sagt die Stiftung Warentest

Um das VideoIdent-Verfahren bewerten zu können, mussten die Verbraucherschützer in einen Selbsttest gehen. Dies geschah im Jahr 2015. Als Fazit legten sie den potenziellen Bankkunden nahe, aus Sicherheitsgründen auf jeden Fall auf das Tool der Firma Web-ID Solutions zurückzugreifen. Skype, von einigen Banken ebenfalls angeboten, bietet zu große Sicherheitslücken.

Fazit

Das VideoIdent-Verfahren ist heute fast schon Standard, die nächste Stufe, die elektronische Unterschrift, beginnt sich durchzusetzen. Dabei müssen Kunden bei einem Girokonto mit VideoIdent nicht auf die positiven Merkmale wie kostenlose Kontoführung verzichten. Bezüglich der Leistungen gibt es gegenüber dem PostIdent-Verfahren bei den Banken keine Abstriche.