Girokonto für Rentner eröffnen – Vergleich 2018

Was hat es besonderes mit einem Girokonto für Rentner auf sich? Genau genommen nichts, es stellt sich nur die Frage, weshalb Rentner weiterhin die Kontoführungsgebühren ihrer bisherigen Bank bezahlen sollen, wenn es auch die Möglichkeit gibt, ein kostenloses Girokonto für Rentner zu nutzen. Einige Banken bieten Modelle an, deren Preis sich an der Anzahl der Buchungsposten bemisst. Auch in diesem Zusammenhang bieten sich eventuell Möglichkeiten, durch ein Girokonto für Rentner Geld einzusparen.

Bank und KontoKontogebühr
Renteneingang
EC-Karte
Kreditkarte
Dispozins (variabel)
Tageszins (variabel)
Kontowechsel-
service
Bargeld Euro
Bargeld Nicht-Euro
 

norisbank Rentnerkonto
0,00 €
pro Monat
0,00 € pro Jahr
0,00 € pro Jahr
10,85 % p.a.
0,05 % p.a.
ja, kostenloskostenlos (Cash-Group)
kostenlos (MasterCard)
zum Konto >>

ING-DiBa Rentnerkonto
0,00 €
pro Monat
0,00 € pro Jahr
0,00 € pro Jahr
6,99 % p.a.
0,75 % p.a.2
ja, kostenloskostenlos (VISA)
1,75% vom Umsatz
zum Konto >>+75,00 € Bonus1

DKB Rentnerkonto
0,00 €
pro Monat
0,00 € pro Jahr
0,00 € pro Jahr
6,90 % p.a.
0,20 % p.a.
ja, kostenloskostenlos (VISA)
kostenlos (VISA)
zum Konto >>

Wüstenrot Rentnerkonto
0,00 €
pro Monat
0,00 € pro Jahr
19,00 € pro Jahr
10,87 % p.a.
0,00 % p.a.
ja, kostenlos24x kostenlos pro Jahr (VISA)
24x kostenlos pro Jahr (VISA)
zum Konto >>+75,00 € Bonus1

netbank Rentnerkonto
1,00 €
pro Monat3
0,00 € pro Jahr
10,00 € pro Jahr
8,00 % p.a.
0,00 % p.a.
nein12x kostenlos pro Jahr (MasterCard)
12x kostenlos pro Jahr (MasterCard)
zum Konto >>

1822direkt Rentnerkonto
0,00 €
pro Monat4
0,00 € pro Jahr
29,90 € pro Jahr
7,43 % p.a.
0,00 % p.a.
ja, kostenloskostenlos (Sparkasse)
1,75% vom Umsatz
zum Konto >>+170,00 € Bonus1
1 Alle aktuellen Informationen zum Erhalt der Prämie finden Sie auf der jeweiligen Bankenseite
2 Zinssatz garantiert für 4 Monate, danach variabel
3 ab 400 Euro monatlichem Geldeingang, sonst 3,50 Euro pro Monat
4 1 Gutschrift pro Monat (z.B. Renteneingang) vorausgesetzt

Auf einen Blick: Das Girokonto für Rentner

Das Girokonto für Rentner muss, im Gegensatz zu einem Girokonto für Selbstständige, keine besonderen Ansprüche erfüllen. Normalerweise genügt für die Zeit nach dem Berufsleben ein Konto, welches es ermöglicht

  • Überweisungen zu tätigen
  • Daueraufträge einzurichten
  • Lastschriftmandate zu akzeptieren
  • Ein- und Auszahlungen vorzunehmen
  • Zahlungseingänge zu verbuchen

Notwendig ist dabei auch eine BankCard oder Girocard, um Kontoauszüge auszudrucken und Bargeld am Automaten abzuheben. Häufig zählt zu einem Kontopaket auch noch eine Kreditkarte.

Die Kontoeröffnung für ein Girokonto für Rentner

Um ein Girokonto für Rentner zu eröffnen, bedarf es je nach Antragsprozess der Bank verschiedener Dinge. Voraussetzung ist auf jeden Fall ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass mit Wohnsitzbestätigung. Der Führerschein ist mangels Wohnsitzangabe nicht ausreichend.

Idealerweise lässt sich der Kontoeröffnungsantrag am Computer ausfüllen und mit einer elektronischen Unterschrift versehen. In diesem Fall bietet die Bank auch das VideoIdent-Verfahren an. Die Legitimationsprüfung wird dabei im Rahmen eines Videochats mit einem Mitarbeiter der Bank vorgenommen. Voraussetzung ist natürlich ein Computer mit Kamerafunktion und Mikrofon.

Bei den meisten Instituten ist es allerdings nach wie vor notwendig, die Antragsunterlagen auszudrucken und im Rahmen des PostIdent-Verfahrens an die Bank zurückzusenden. Banken sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Legitimation des Kontoinhabers vorzunehmen. Beim PostIdent-Verfahren übernimmt diese Aufgabe ein Mitarbeiter der Post.

Gibt es ein kostenloses Girokonto für Rentner?

Rentner profitieren, wie alle anderen Verbraucher auch, durchaus von einem kostenlosen Girokonto. Zahlreiche Banken bieten Kontopakete, bestehend aus Konto und Kreditkarte, ohne monatliche Grundgebühr an. Allerdings schränken einige Institute die Zahl der kostenlosen Buchungen ein. Überschreiten die Buchungsposten eine bestimmte Anzahl im Monat, fallen für jede einzelne Buchung Kosten an. Papierhafte Überweisungen oder telefonische Zahlungsaufträge können ebenfalls kostenpflichtig sein.

Die Kriterien für das beste Girokonto für Rentner

Da ein Girokonto für Rentner keine besonderen Merkmale wie eine DATEV-Schnittstelle aufweisen muss, sind die Kriterien, die ein gutes Konto ausmachen, schnell aufgezählt:

  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Keine maximierte Zahl von Buchungsposten pro Monat
  • Kostenlose MaestroKarte und Kreditkarte
  • Keine Kosten für die Zusendung der PushTAN für das Onlinebanking und keine Gebühr für einen TAN-Generator

Es sind nur wenige Kriterien, die erfüllt sein müssen, allerdings kann es sein, dass die favorisierte Bank eines nicht erfüllt. In der Regel läuft es darauf hinaus, dass als subjektiv bestes Girokonto das Kontomodell infrage kommt, welches den persönlichen Vorstellungen am nächsten steht.

Details zum Girokonto für Rentner

Die wichtigsten Rahmenbedingungen haben wir erwähnt. Allerdings müssen wir auch noch auf die tägliche aktive Nutzung des Kontos eingehen. Gemeint sind damit das Bezahlen im Einzelhandel und die Versorgung mit Bargeld am Geldautomaten.

Bargeldlos zahlen in Deutschland

Mit der MaestroCard ist es in Deutschland möglich, überall dort zu bezahlen, wo das Maestro-Zeichen darauf hinweist. Für die Zahlungen fallen keinerlei Gebühren an. Gleiches gilt, wenn der Kontoinhaber in Deutschland mit seiner Kreditkarte bezahlt.

Bei den Barabhebungen kommt es darauf an, ob der Kontoinhaber mit der MaestroCard an einen Geldautomaten seiner Bank oder der Bankengruppe geht. Andernfalls werden Gebühren fällig. Barabhebungen mit Kreditkarte können gebührenfrei sein, wenn der Kreditkartenherausgeber dies vorsieht. Andernfalls muss der Karteninhaber mit Gebühren von mindestens 4,90 Euro rechnen.

Bargeldlos zahlen in der Eurozone

Für die Eurozone gelten für den Bezahlvorgang die gleichen Bedingungen wie für Deutschland. Beim Geldabheben am Automaten kommt es allerdings zu Verschiebungen. Eine Barabhebung mit der MaestroCard ist fast immer gebührenpflichtig. Hier stellt eine Kreditkarte, die gebührenfreie Abhebungen zulässt, die günstigere Alternative dar.

Bargeldlos zahlen außerhalb der Eurozone

Mit der MaestroCard kann es außerhalb der Eurozone sowohl schwierig werden, Geld abzuheben, als auch zu bezahlen. Es fallen auf jeden Fall Gebühren für die Umrechnung der Fremdwährung in Euro an. Diese Gebühren belaufen sich auf rund zwei Prozent. Mit der Kreditkarte können Kontoinhaber weltweit bezahlen und Geld abheben. Für Geschäftsvorfälle außerhalb der Eurozone fallen auf jeden Fall Gebühren für die Umrechnung in Euro an, auch wenn die Barabhebung selbst kostenfrei ist.

Das beste Girokonto für Rentner im Check

Eine pauschale Aussage, welches Girokonto das Beste ist, lässt sich nicht treffen. Bei der Entscheidung greifen die unterschiedlichsten Beweggründe. Bei einem Onlinekonto kann es zum Beispiel die Gestaltung der Homepage der Bank sein, die leichte Nutzung der App für das Banking von Unterwegs oder die Lesbarkeit der Onlinebanking-Seiten. Dies sind alles Faktoren, die noch nicht einmal finanzielle Beweggründe unterlegen.

Fazit: Girokonto für Rentner eröffnen

Zusammenfassend können wir sagen, dass neben den subjektiven Bewertungen wie Design und Nutzung der Seite einige harte Kriterien für oder gegen die Eröffnung eines Girokontos für Rentner bei einer bestimmten Bank sprechen:

  • Möglichst eine kostenlose Kontoführung
  • Idealerweise einschließlich einer gebührenfreien Kreditkarte
  • Keine maximierte Anzahl an Buchungsposten
  • Keine Kosten für die Zusendung der PushTAN oder des Tangenerators