Gemeinschaftskonto-Vergleich – Gemeinsames Konto eröffnen

Ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen macht Sinn, wenn Sie verheiratet sind oder in einer Beziehung mit einer gemeinsamen Haushaltskasse leben. Durch das Gemeinschaftskonto können Sie die gemeinsamen Ausgaben einfach von diesem Konto bezahlen und müssen nicht mehr mühsam alle Ausgaben nachhalten und ausgleichen.

Empfehlung:
DKBDKB Testsieger Gemeinschaftskonto
DKB Gemeinschaftskonto

  • Kostenlos ohne Bedingungen
  • Weltweit kostenfrei Geld abheben
  • 0,90% p.a. Zinsen
  • Bestes Girokonto 2014 (n-tv, Test 06/2014)

Zur Bank >>

Gemeinschaftskonto-Vergleich

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
an
Durchschnittliches Minus:
Euro
an
Tagen
Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen
norisbank
Top-Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
ING-DiBa
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
DKB
DKB-Cash
0,00 €
Kosten pro Jahr
N26
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
1822MOBILE
1822MOBILE
0,00 €
Kosten pro Jahr
o2 Banking
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 16.11.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Welche Kontoart ist die Richtige: Und- oder Oder-Konto?

Beim Gemeinschaftskonto unterscheidet man grundsätzlich zwischen „Und-Konto“ und „Oder-Konto“. Auf die Wahl einer geeigneten Bank hat dieser Unterschied jedoch keine Auswirkung, da die Konditionen für bei Kontoformen gleich sind. Deshalb gibt es im Gemeinschaftskonto-Vergleich keine Unterscheidung der beiden Formen. Die gewünschte Variante wählen Sie einfach bei der Eröffnung des gemeinsamen Kontos aus.

Oder-Konto

In über 90% der Fälle kommt das Oder-Konto zum Einsatz. Beim Oder-Konto können beide berechtigten Kontoinhaber über das Konto bestimmen, ohne die Zustimmung des jeweils anderen zu benötigen. Wichtig ist hier das absolute Vertrauen in den Partner, da er das Konto alleine leeren und sogar überziehen kann.

Und-Konto

Mit dem Und-Konto können Sie dieses Problem vermeiden, da eine Verfügung über das Gemeinschaftskonto dann nur mit Zustimmung beider Partner möglich ist. Im Alltag ist diese Kontoform zur Führung der Haushaltskasse daher jedoch komplett ungeeignet.

Das Und-Gemeinschaftskonto macht nur für gemeinsame Spar- oder Depotkonten Sinn, bei denen selten ausgehende Zahlungen anfallen.

Anrecht auf das Guthaben des Gemeinschaftskontos

Das Guthaben steht bei Gemeinschaftskonten – unabhängig von den Anteilen an den Einzahlungen – beiden Partnern zu gleichen Teilen zu.

Haftung bei Überziehungen des gemeinsamen Kontos

Für die Begleichung des Dispokredits in Folge von Kontoüberziehung beim Gemeinschaftskonto können beide Partner unabhängig voneinander von der Bank in Anspruch genommen werden. Daher ist insbesondere bei Oder-Konten Vorsicht geboten, da Ihr Partner Sie ohne Ihr Wissen und Ihre Zustimmung verschulden kann.

Machen Sie jetzt den Gemeinschaftskonto-Vergleich und sparen Sie durch ein gemeinsames Konto viel Arbeit und Stress bei der Haushaltsführung!